Am 1. September tritt die nächste Stufe des EU-Glühlampenverbots in Kraft

Die Interseroh-Lampen-Box: Entsorgung und Recycling von Energiesparlampen leicht gemacht

30.08.2012 - Die Interseroh-Lampen-Box: Entsorgung und Recycling von Energiesparlampen leicht gemacht.
Am 1. September tritt die nächste Stufe des EU-Glühlampenverbots in Kraft

30.08.2012 – Berlin/Köln. Die INTERSEROH Dienstleistungs GmbH (ISD), eine Tochter des Umweltdienstleisters und Rohstoffversorgers ALBA Group, hat einen Weg für ein verbraucherfreundliches Entsorgen und Recyceln von Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren entwickelt: Die Interseroh-Lampen-Box. Mit der kostengünstigen Box unterstützt die ISD sowohl kleine und große Händler als auch Handwerker, die als Sammelstelle ihren Kunden den Service der Rücknahme anbieten. Die Sammelbox wird im Lager oder im Verkaufsraum des Händlers aufgestellt. Dessen Kunden können darin ihre ausgedienten LED-Module, Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen entsorgen. Die Abholung der gefüllten Sammelbehälter erfolgt nach Anforderung unkompliziert und schnell.

„Ein erfolgreicher Service, der in den nächsten Tagen wohl noch weiteren Zuspruch erhalten wird“, so Frank Kurrat, Geschäftsbereichsleiter Transportverpackungen/WEEE der INTERSEROH Dienstleistungs GmbH. Denn übermorgen, am 1. September 2012, tritt die vierte Stufe des EU-Glühlampenverbots in Kraft. Danach sind auch die Tage der 25-Watt-Glühbirne im deutschen Handel gezählt. Die vierte Stufe der EU-Regelung bedeutet, dass nun die Herstellung sämtlicher herkömmlicher Glühbirnen in der EU verboten ist, womit auch der Verbrauch an Energiesparlampen weiter steigen wird. Deren sachgerechte Entsorgung ist allerdings für viele nach wie vor ein – mitunter aufwändiges – Problem. Die Interseroh-Lampen-Box schafft hier Abhilfe.

„Unsere Box ist ein Sammelsystem, das praktisch und umweltbewusst zugleich ist. Damit können Händler ihren Kunden einen Service bieten, den nicht jeder hat. Auf Wunsch erhält unser Kunde im Gegenzug einen Verwertungsnachweis und auch direkt eine neue Sammelbox“, so Kurrat weiter. Die gebrauchten Lampen gehen nach der Abholung in eine zertifizierte Anlage zum Recycling.

Zum Hintergrund:

Die Entsorgung von LED-Modulen, Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen ist seit 2005 durch das Elektro- und Elektronikaltgerätegesetz geregelt. Das Gesetz verbietet die Entsorgung dieser Leuchtmittel über den Restmüll. Denn eine getrennte Sammlung und Verwertung hat enorme ökologische Vorteile, da fast alle Komponenten der Leuchtmittel umweltgerecht recycelt werden können. Weitere Informationen zum Energiesparlampen-Recycling über die INTERSEROH Dienstleistungs GmbH finden Sie hier.


Artikel drucken Artikel drucken