Anleihe mehrfach überzeichnet

Recyclinggruppe ALBA platziert erfolgreich erste Unternehmensanleihe

15.04.2011 - Berlin. Als erste Unternehmensgruppe der deutschen Recyclingbranche hat die ALBA Group plc & Co. KG ("ALBA") eine festverzinsliche Unternehmensanleihe in Höhe von 203 Millionen Euro erfolgreich am internationalen Kapitalmarkt platziert. Am gestrigen Abend wurde die Roadshow vorzeitig beendet, nachdem das Papier bereits mehrfach überzeichnet war. Die Anleihe, die mit einem Kupon von 8,0 Prozent und einer Laufzeit von sieben Jahren ausgestaltet ist, wurde von institutionellen Investoren sowie vermögenden Privatkunden im In- und Ausland gezeichnet.
Anleihe mehrfach überzeichnet

15.04.2011 – Berlin. Als erste Unternehmensgruppe der deutschen Recyclingbranche hat die ALBA Group plc & Co. KG („ALBA“) eine festverzinsliche Unternehmensanleihe in Höhe von 203 Millionen Euro erfolgreich am internationalen Kapitalmarkt platziert. Am gestrigen Abend wurde die Roadshow vorzeitig beendet, nachdem das Papier bereits mehrfach überzeichnet war. Die Anleihe, die mit einem Kupon von 8,0 Prozent und einer Laufzeit von sieben Jahren ausgestaltet ist, wurde von institutionellen Investoren sowie vermögenden Privatkunden im In- und Ausland gezeichnet.

Mit der Anleihe stellt die ALBA Group plc & Co. KG ihre Finanzierung auf eine breite internationale Basis. Der Emissionserlös soll der weiteren Rückführung bestehender Bankkredite dienen.

„Wir freuen uns über das große Interesse der Investoren. Die Tatsache, dass unsere erste Emission einen so großen Anklang gefunden hat, spricht für unser nachhaltiges und zukunftsträchtiges Geschäftsmodell“, so Dr. Axel Schweitzer, Finanzvorstand der ALBA Group plc & Co. KG.

Wichtiger Hinweis

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar. Die Unternehmensanleihen wurden nicht, und werden nicht, gemäß den Vorschriften des United States Securities Act von 1933 in seiner aktuellen Fassung (der „Securities Act“) registriert und dürfen ohne eine vorherige Registrierung bzw. ohne das Vorliegen einer Ausnahmeregelung von der Registrierungsverpflichtung nicht in den Vereinigten Staaten zum Kauf angeboten oder verkauft werden. Es wird kein öffentliches Angebot der Unternehmensanleihen in den Vereinigten Staaten geben.

Diese Mitteilung ist nur an Personen gerichtet, die Branchenerfahrung mit Investitionen im Sinne von Artikel 19 (1) der U.K. Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (die „Order“) haben oder die von Artikel 49 (1) der Order („high net worth entities, and other persons to whom it may otherwise lawfully be communicated“) erfasst sind (alle solche Personen im folgenden „Relevante Personen“ genannt). Jede Investition oder Investitionstätigkeit, auf die sich diese Mitteilung bezieht, steht nur „Relevanten Personen“ zur Verfügung und wird nur mit „Relevanten Personen“ unternommen. Jede Person, die keine „Relevante Person“ ist, darf nicht auf Grund dieser Mitteilung oder ihres Inhaltes tätig werden oder auf diese vertrauen. Personen, die diese Mitteilung weiterverbreiten, müssen selbst dafür Sorge tragen, dass die Weiterverbreitung rechtmäßig ist.

Weder der Inhalt der Website der ALBA Group oder der ALBA noch einer anderen Website, die über Hyperlinks auf ALBAs Website zugänglich ist, wird in dieser Mitteilung inhaltlich einbezogen oder ist Bestandteil dieser Mitteilung. Die Weiterbreitung dieser Mitteilung in Staaten außerhalb von Großbritannien kann gesetzlich beschränkt sein. Personen, in deren Besitz diese Mitteilung gelangt, müssen sich selbst über etwaige Beschränkungen informieren und diese beachten. Jedwede Nichtbeachtung solcher Beschränkungen kann einen Verstoß gegen die Wertpapiergesetze des jeweiligen Staates darstellen.


Artikel drucken Artikel drucken