In Eisenhüttenstadt wird Kunststoff zu Granulat

In den letzten Jahrzehnten hat sich das Kunststoffrecycling enorm weiterentwickelt, vor allem Dank neuer Verfahrenstechniken.

06.06.2012 – In den letzten Jahrzehnten hat sich das Kunststoffrecycling enorm weiterentwickelt, vor allem Dank neuer Verfahrenstechniken. Die Recyclingquote (stoffliche Verwertung) für Kunststoffe konnte zwischen 1990 und 2009 um rund 370 Prozent gesteigert werden. Rund 80 Prozent des Kunststoffrecyclings basiert auf dem Recycling von Verpackungen.
In der Aufbereitungsanlage der ALBA Recycling GmbH in Eisenhüttenstadt werden seit 1993 Kunststoffverpackungen zu einem Recyclinggranulat (Recythene) verarbeitet. Seit der Erweiterung der Anlage im Jahr 1996 werden hier auch Mischkunststoffe einer stofflichen Verwertung zugeführt.

Klicken Sie auf ein Foto, um die Bildstrecke zu starten. (8 Fotos)

> zurück zum Archiv


Artikel drucken Artikel drucken