Zahl des Monats Dezember 2012

400.000.000 Quadratmeter – so groß ist die Fläche der Aluminiumfolien, die jährlich an die Süßwarenhersteller gehen, um damit Weihnachtsmann, Nikolaus und Co. einzupacken.

400.000.000 Quadratmeter – so groß ist die Fläche der Aluminiumfolien, die jährlich an die Süßwarenhersteller gehen, um damit Weihnachtsmann, Nikolaus und Co. einzupacken.

Es ist wieder so weit – in allen Regalen stehen kleine und große, schlichte und verspielte Weihnachtsmann- und Nikolaus-Figuren aus Schokolade. Immer mit dabei: Bunte Verpackungen für die Schokoladenfiguren. Jedes Jahr werden ca. 400.000.000 Quadratmeter Aluminiumfolie an die Hersteller für die Verpackung ihrer Schokoladenfiguren oder anderen Süßwaren geliefert.

Aluminium ist neben Weißblech das häufigste Gebrauchsmetall. Gleichzeitig ist es ein recyclingfreundliches Verpackungsmaterial, dessen Erfassungs- und Verwertungsquoten in den letzten Jahren stark angestiegen sind. Zu seinen besonderen Vorteilen zählt die Eigenschaft, dass es beliebig häufig und nahezu ohne Qualitätsverlust verwertet werden kann. Für das Einschmelzen und die anschließende Wiederverwendung von Aluminium wird bis zu 95 Prozent weniger Energie verbraucht als für die primäre Erzeugung.
Die Wiederverwertung von Aluminiumverpackungen ergibt demnach neben ökonomischen Ersparnissen ein enormes Potential für den Umweltschutz. Wird das Aluminium dem Recycling zugeführt, kann dadurch CO2 in großem Maßstab gespart werden: Für jede Tonne eingesetztes Recycling-Aluminium reduziert sich der Klima-Fußabdruck um gut zehn Tonnen CO2. Allein die ALBA Group konnte laut einer Studie des Fraunhofer-Instituts UMSICHT im Jahr 2011 durch Aluminium-Recycling den Ausstoß von Treibhausgasen, wie Methan, Lachgas und CO2, um 2,5 Millionen Tonnen reduzieren. Das sind 87 Prozent weniger als im Vergleich zur Herstellung aus Primärmaterial.

Sie können also beruhigt zu den bunt verpackten Schokoladen-Weihnachtsmännern greifen – vergessen Sie bitte nur nicht, die Verpackungenanschließend entsprechend in der Gelben Tonne zu entsorgen, damit auch das Recycling gewährleistet ist.

recyclingnews wünscht Ihnen und Ihrer Familie ein besinnliches Weihnachtsfest!

Quelle: Gesamtverband der Aluminiumindustrie e. V., Die News, ZKE Zentraler kommunaler Entsorgungsbetrieb Saarbrücken, Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT im Auftrag der ALBA Group „Recycling für den Klimaschutz“ (hier)

> zurück zum Archiv


Artikel drucken Artikel drucken