Zahl des Monats März 2010

37,2 Millionen Tonnen Müll wurden insgesamt im Jahr 2008 von den deutschen Privathaushalten produziert.

37,2 Millionen Tonnen Müll wurden insgesamt im Jahr 2008 von den deutschen Privathaushalten produziert.

Das sind immerhin rund 200.000 Tonnen weniger als im Vorjahr. Laut dem Statistischen Bundesamt Wiesbaden wirft jeder private Haushalt durchschnittlich 453 Kilogramm Abfall jährlich weg. Mit 202 Kilogramm macht dabei der Haus- und Sperrmüll den größten Posten aus. An zweiter Position stehen wiederverwertbare Wertstoffe wie Glas, Verpackungen und Papier mit 143 Kilogramm. Die dritte große Fraktion ist der Bioabfall mit 107 Kilogramm pro Einwohner. Besonderer Müll, wie beispielsweise Batterien oder Medikamente, blieben mit einem Kilogramm dagegen eher eine Ausnahme.

> zurück zum Archiv


Artikel drucken Artikel drucken