Zahl des Monats November 2011

500 Plastiktüten benutzt ein EU-Bürger durchschnittlich im Jahr.

500 Plastiktüten benutzt ein EU-Bürger durchschnittlich im Jahr.

Beim Einkaufen erweisen sich Kunststofftragetaschen und -beutel als praktische Transporthilfen. Das Problem: Nach dem Gebrauch landen sie vielfach im Abfall und belasten die Umwelt. Doch es geht auch anders: Weil sie aus Polyethylen bestehen, eignen sich Plastiktüten ideal zum Recycling. Voraussetzung dafür ist ein effizientes Sammel- und Sortiersystem für Abfälle.
Beispiel Deutschland: Der Preis für die Tüte an der Supermarktkasse deckt bereits die Kosten für das Recycling ab. Verbraucher können benutzte Plastiktüten und andere Kunststoffverpackungen einfach in die Gelbe Tonne werfen. Fachbetriebe trennen und recyceln die einzelnen Kunststofffraktionen. Das Ergebnis: wertvolle Sekundärrohstoffe, die zu neuen Produkten verarbeitet werden – mit inzwischen nahezu neuwertiger Rohstoffqualität. Insgesamt werden hierzulande auf diese Weise jährlich rund eine Million Tonnen Kunststoffverpackungen recycelt.Quellen: Europäische Kommission; Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung

> zurück zum Archiv


Artikel drucken Artikel drucken